So melden Sie Ihr Wohnhaus für eine BNK (QNG) Zertifizierung bei BiRN an

 

1. Auswahl eines BNK-Auditors

Wählen Sie sich Ihren BNK Auditor/-in aus. BNK Auditoren sind von BiRN ausgebildete Experten und Expertinnen rund um das nachhaltige Bauen (Architekten, Ingenieure, Energieberater etc.). Diese unterstützen Sie bei der nachhaltigen Planung und Ausführung Ihres Wohngebäudes und bei der Umsetzung des BNK (QNG) Zertifikats.

Hier finden Sie einen BNK Auditor/-in

 

2. Anmeldung bei BiRN

Das Anmeldeformular Ihres Wohngebäudes für die BNK (QNG) Zertifizierung können Sie oder Ihr BNK Auditor hier herunterladen: Anmeldeformular

 

3. Versenden  des Anmeldeformulars an BiRN

Schicken Sie oder Ihr BNK Auditor das Formular per E-Mail an info@bau-irn.de

 

4. Anmeldebestätigung 

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung mit Projektnummer sowie einen Zertifizierungsvertrag für Ihr Projekt. Der Zertifizierungsvertrag regelt den Zertifizierungsprozess zwischen dem Antragsteller und BiRN.

 

Anmeldevoraussetzungen:

  1. Wohngebäude können vom Bauherren, Bauträgern, Herstellern und BNK Auditoren für eine BNK (QNG) bei BiRN angemeldet werden. Bei Beantragung der NH-Förderung der KfW ist zu beachten, dass der Antragsteller der KfW-Förderung zugleich auch der Vertragspartner für die BNK (QNG) Zertifizierung sein muss.
  2. BNK Zertifizierung (nach QNG): Für die NH Förderung der KfW/ QN gelten die Förder- und Anmeldebedingungen der KfW.
  3. BNK Zertifizierung (ohne QNG): Grundsätzlich liegt die Fertigstellung bzw. der Erstbezug Ihres Eigenheimes zum Zeitpunkt der Projektanmeldung nicht länger als 3 Jahre zurück.